Hawaii County Wettervorhersage für den 08. März 2021

keine Diashow

Fotokredit: James Grenz

Hilo

Heute: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Hoch nahe 73. Westwind um 8 km / h, der am Nachmittag nach Osten weht. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Heute Abend: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Niedrig um 63. Ostwind um 6 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Dienstag: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Hoch nahe 76. Südwind um 5 Meilen pro Stunde, der am Nachmittag leicht und variabel wird. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 100%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Kona

Heute: vereinzelte Schauer und Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Weit verbreiteter Dunst. Meist bewölkt mit einem Höchststand von fast 79. Südostwind um 8 km / h, der am Nachmittag nach Nordwesten weht. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 50%. Neue Niederschlagsmengen sind zwischen einem Viertel und einem halben Zoll möglich.

Heute Abend: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Weit verbreiteter Dunst. Meist bewölkt mit einer konstanten Temperatur um 68. Nordwind um 5 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 60%. Neue Niederschlagsmengen sind zwischen einem halben und einem dreiviertel Zoll möglich.

ARTIKEL FORTGESETZT UNTER AD

Dienstag: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Weit verbreiteter Dunst. Meist bewölkt mit einem Höchststand von fast 79. Der Westwind um 8 km / h wird am Nachmittag ruhig. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 60%. Neue Niederschlagsmengen sind zwischen einem halben und einem dreiviertel Zoll möglich.

Waimea

ARTIKEL FORTGESETZT UNTER AD

Heute: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Meist bewölkt mit einem Höchststand von fast 72. Ostwind um 11 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 70%. Neue Niederschlagsmengen zwischen 1 und 2 Zoll möglich.

Heute Abend: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Bewölkt, mit einem Tiefststand um 52. Luftig, mit einem Ostwind von 13 bis 16 Meilen pro Stunde, mit Böen von bis zu 22 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 70%. Neue Niederschlagsmengen zwischen 1 und 2 Zoll möglich.

Dienstag: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Hoch in der Nähe von 73. Ostnordostwind 6 bis 8 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 80%. Neue Niederschlagsmengen zwischen 1 und 2 Zoll möglich.

Kohala

ARTIKEL FORTGESETZT UNTER AD

Heute: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Meist bewölkt, mit einer Höhe von fast 68. Luftig, mit einem Ostwind um 15 Meilen pro Stunde, mit Böen so hoch wie 21 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 70%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Heute Abend: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Bewölkt, mit einem Tiefststand um 45. Luftig, mit einem Ostwind von 15 bis 22 Meilen pro Stunde, mit Böen von bis zu 31 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 70%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Dienstag: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Hoch nahe 69. Luftig, mit einem Ost-Südost-Wind von 12 bis 17 Meilen pro Stunde, der morgens auf 5 bis 10 Meilen pro Stunde abfällt. Winde konnten bis zu 24 Meilen pro Stunde böen. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

South Big Island

Heute: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Weit verbreiteter Dunst. Hoch in der Nähe von 79. Windig, mit einem Ostwind von 24 bis 26 Meilen pro Stunde, mit Böen von bis zu 34 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 80%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Heute Abend: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Weit verbreiteter Dunst. Niedrig um 69. Windig, mit einem Ost-Nordost-Wind um 24 Meilen pro Stunde, mit Böen so hoch wie 31 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Dienstag: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Weit verbreiteter Dunst. Hoch in der Nähe von 79. Luftig, mit einem Ost-Nordost-Wind von 16 bis 21 Meilen pro Stunde, mit Böen von bis zu 26 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen liegen zwischen einem Zehntel und einem Viertel Zoll, mit Ausnahme höherer Mengen, die bei Gewittern möglich sind.

Feedback

Heute: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Hoch in der Nähe von 75. Ostnordostwind 6 bis 8 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen zwischen drei Vierteln und einem Zoll sind möglich.

Heute Abend: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Niedrig um 61. Ostnordostwind 8 bis 11 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen zwischen drei Vierteln und einem Zoll sind möglich.

Dienstag: Häufige Schauer und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Hoch in der Nähe von 76. Nordostwind 3 bis 5 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 90%. Neue Niederschlagsmengen zwischen 1 und 2 Zoll möglich.

Waikoloa

Heute: vereinzelte Schauer und Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Meist bewölkt mit einem Höchststand von fast 78. Ostnordostwind um 8 km / h. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 50%. Neue Niederschlagsmengen sind zwischen einem Viertel und einem halben Zoll möglich.

Heute Abend: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Meist bewölkt mit einem Tiefststand um 62. Ostwind 5 bis 7 Meilen pro Stunde. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 60%. Neue Niederschlagsmengen zwischen drei Vierteln und einem Zoll sind möglich.

Dienstag: Schauer wahrscheinlich und möglicherweise ein Gewitter. Einige der Stürme könnten starke Regenfälle verursachen. Meist bewölkt mit einem Höchststand von fast 79. Nordnordostwind um 8 km / h. Das Niederschlagsrisiko liegt bei 70%. Neue Niederschlagsmengen zwischen drei Vierteln und einem Zoll sind möglich.

Zusammenfassung

Bewölktes und regnerisches Wetter wird für die erste Hälfte der Woche erwartet, da eine Störung der oberen Ebene mit tropischer Feuchtigkeit aus dem Osten und Süden in Wechselwirkung tritt. Windige Passatwinde werden bis Mitte der Woche leichteren Winden weichen, wenn sich ein Oberflächentrog über die Inseln bewegt. Starke und böige Nordostwinde sind für das nächste Wochenende prognostiziert.

Diskussion

Die Kombination von kalten Temperaturen in der Luft und einer tiefen tropischen Luftmasse führt zu einer längeren Periode weit verbreiteter starker Schauer und möglicher Gewitter bis Mitte der Woche. Eine Flash Flood Watch ist derzeit bis Dienstagabend für Big Island und Maui County in Kraft. Diese Uhr könnte auf die anderen Inseln ausgedehnt werden, wenn die Bedingungen dies rechtfertigen. Diese Feuchtigkeit bringt auch ein Potenzial für Winterwetter auf die Big Island-Gipfel über 11.000 Fuß bis Mitte der Woche. Ein Winterwetterbericht gilt bis zum frühen Dienstagmorgen mit der Wahrscheinlichkeit zusätzlicher Verlängerungen.
Der neueste EZMW-Modelllauf hat sich der GFS-Lösung zugewandt. Nicht ganz, aber näher, indem Sie am Donnerstag den Oberflächentrog über den Zentralinseln platzieren. Der von der EG vorgelegte Tiefpunkt wird, obwohl er nicht so stark ist wie der GFS, den Handel weiterhin abschneiden. Dieser Oberflächentrog wird die Big Island voraussichtlich erst am Samstagnachmittag räumen.
Es gibt keine Meinungsverschiedenheiten mit den Modellen bei der Adressierung des Tiefs / Tiefs der oberen Ebene. Beide Modelle haben den niedrigen Südwesten von Kauai, der sich bis zu einem Tiefpunkt am Mittwoch öffnet. Der obere Trog schiebt sich dann nach Osten über die Inselkette und bewegt sich schließlich am Freitagmorgen an der Big Island vorbei. Wenn sich der obere Trog östlich des Oberflächentrogs bewegt, wird es nur eine begrenzte Unterstützung für starke Regenfälle geben. Erwarten Sie also von Donnerstag bis Freitag einen sich verbessernden Trend von West nach Ost.
In den Distrikten Hilo und Puna endeten kurz vor Mitternacht heftige Schauer. Diese Trockenperiode hilft dem Boden, sich von dem zuvor durchnässten Durchnässen zu erholen. Jetzt ist die Vorderkante eines neuen Gebiets mit Wolken und Schauern an Land in die Bezirke Puna und Kau gezogen. Hoffentlich verlangsamt die Landbrise ihren Fortschritt im Landesinneren und / oder schwächt die Schauer. Bei den übrigen Inseln wurden vorübergehende Schauer beobachtet. Satellitenbilder zeigen mittlere und hohe Wolken, die über die östliche Hälfte der Inselkette strömen und im weiteren Verlauf des heutigen Tages dicker werden.
Nach dem Tiefpunkt wird erwartet, dass sich starke Nordostwinde entlang der Inselkette von Ost nach West ausbreiten, dh zwischen Freitag und Samstag. Erst am Sonntagabend und am Montag werden die Nordostwinde schwächer.

Luftfahrt

VFR-Bedingungen herrschen an allen TAF-Standorten mit Ausnahme von PHTO, wo aufgrund niedriger Wolken und Schauer MVFR- bis IFR-Bedingungen durch die Nacht erwartet werden. Wenn heute Abend zunehmende Feuchtigkeit aus dem Südosten einströmt, werden sich die Bedingungen hauptsächlich an den Luvhängen der Big Island und des Maui County verschlechtern. AIRMET Sierra zur Verschleierung von Bergen ist derzeit für die nordöstlichen Hänge der Big Island in Kraft und wird voraussichtlich auf den Landkreis Maui ausgedehnt.
AIRMET Tango ist derzeit auf allen Inseln über und unmittelbar südlich bis westlich von Gebirgszügen aufgrund geringer mechanischer Turbulenzen in Kraft.

Marine

Ein hoher äußerster Norden der wichtigsten hawaiianischen Inseln wird in den nächsten Tagen langsam nach Südosten driften, da er bis Dienstagmorgen um 6 Uhr HST moderate bis lokal starke Trades über hawaiianische Gewässer treibt. Passatwindwellen, kombiniert mit nördlicher Dünung, halten erhöhte Meere über exponierten Gewässern aufrecht. Für alle hawaiianischen Gewässer gilt bis zum frühen Dienstagmorgen ein Small Craft Advisory. Modelle entwickeln in den kommenden Tagen eine Oberfläche durch das Gebiet östlich und ziehen sie langsam durch die Woche durch den Staat. Dies würde den Handelsfluss Mitte bis Ende der Woche stören.
Starke Passatwinde werden dazu führen, dass die Brandung heute und heute Abend an den nach Osten ausgerichteten Ufern erhöht bleibt. Ein High Surf Advisory für Expositionen im Osten bleibt bis heute Abend in Kraft. Der Nordwind wird bis heute weiter abnehmen. Durch die Verstärkung der Nord- und Nordwest-Wellen in Verbindung mit einer Passatwindwelle / Ost-Wellen-Umhüllung werden jedoch bis heute mittlere Surfhöhen entlang der meisten nach Norden und Westen ausgerichteten Küsten erzeugt. Wenn die nördlichen Wellen abnehmen, sinken die Surfhöhen entlang der Nord- und Westküste von Dienstag bis zum nächsten Wochenende. Kleine, lange Schwellungen im Süden und Südwesten sowie einige Handelsabwicklungen bieten genügend Hintergrund, um nahezu saisonale Brandung an den meisten nach Süden ausgerichteten Ufern zu unterstützen.

HFO Uhren / Warnungen / Hinweise

High Surf Advisory bis 6 Uhr HST Dienstag für Kauai Windward, Oahu Koolau, Olomana, Molokai Windward, Maui Windward West, Windward Haleakala, Süd Big Island, Big Island Nord und Ost.
Flash Flood Beobachten Sie bis zum späten Dienstagabend Big Island.
Flash Flood Beobachten Sie bis zum späten Dienstagabend Molokai, Lanai, Kahoolawe, Maui.
Winterwetterberatung bis 6 Uhr HST Dienstag für Big Island Summits.
Small Craft Advisory bis 6 Uhr HST Dienstag für alle hawaiianischen Gewässer,

Daten mit freundlicher Genehmigung von NOAA.gov

Comments are closed.